Das internationale Stadtfestival für Musikliebhaber aus Basel und der ganzen Region. Das Open Air Basel hat sich in den letzten Jahren zu einem Stadtfestival mit einem exklusivem und qualitativ wertvollem Programm entwickelt. Das Festival trumpft jeweils mit bekannten Acts, aber auch mit Entdeckungen für ein neugieriges und internationales Publikum auf und bietet ein urbanes Programm, das in Basel einzigartig ist.

Gemäss der Berichterstattung haben rund 5’000 Besucher den Weg ins neu gestaltete Kasernenareal gefunden. Der dreitägige Musikanlass verlief reibungslos, wie die Veranstalter am Montag verlauten liesen. Die nächste Ausgabe ist am 8. August 2019 geplant. Die BZ Basel betitelte das Festival als „prächtige Konzertnächte im Kleinbasel“. So war es auch – nebst den Hauptacts auf der Hauptbühne entfachten kleinere Acts auf der Nebenbühne kleine oder grössere Feuer. Bis auf Mount Kimbie wussten alle zu überzeugen. Aber dies schien mir auch mehr an der Technik gelegen zu haben, als am Willen voll abzugehen.

Als Highlight diente wiederum Faber und als Überraschung meinerseits Joan as Police Woman, die den Draht zum Publikum zuerst suchen musste – „I cannot reach you“, aber dann doch noch gut rüberkam. Altin Gün verwandelte den Kasernenplatz in einen Partysaal. Orientalische Gitarrenklänge und türkische Gesänge trafen auf ein gut gelauntes Publikum. Tolles Festival in einem wunderschönen Ambiente!

Lineup
10.8: Stereoluchs, Faber, Unknown Mortal Orchestra
11.8: The RK, Joan as Police Woman, Altin Gül, Mount Kimbie

Website: www.openairbs.ch