Seit 2015 findet das Riverside Aarburg in der Aarburg an der Aare statt. Das Festival hat sich in kürzester Zeit als Event in der Festivallanschaft etabliert. Das Festival ist längst kein Geheimtipp mehr. Das hat es nicht zuletzt seinem wunderschön gelegenen Festivalgelände zu verdanken. Und auch das Line-Up vermag die Rockfans Jahr für Jahr zu überzeugen.

Das 2018er Line-Up war sehr vielversprechend. Slade, Ten Years After, Vince Neil, Apocalyptica, Guano Apes, Pegasus und viele mehr. Vor allem die Kombination zwischen Rock’n’Roll und Rockmusik ist eine gute Sache. Die scheinbaren zwei Welten kombinieren sich gut. Der Wechsel zwischen den Bühnen ist einfach.

Insgesamt spielten über 30 Bands. Das Wetter trübte die Stimmung ein wenig. Nach diesem herrlichen Festivalsommer kein Wunder.

Insgesamt ist das Fazit positiv. Die Lage im schönen Städtli könnte nicht besser sein.