Zum 11. Mal fand auf dem idyllischen Stadtplatz in Aarberg das Stars of Sounds statt. Über 10’000 Personen haben das Festival am 14. und 15. Juni 2019 insgesamt besucht. Zeigte sich das Wetter am Freitag noch von seiner besten Seite, war es am zweiten Festivaltag windig und regnerisch, was aber der guten Stimmung des Publikums nichts anhaben konnte.

Bei bestem Sommerwetter eröffnete Crimer am Freitag, 14. Juni 2019, das 11. Stars of Sounds in Aarberg. Der St. Galler, der den Synthie-Pop in der Schweiz wieder salonfähig gemacht hat, begeisterte das Publikum im Stedtli mit packenden Dance Moves und seinem New-Wave Sound. Gentleman ist der erfolgreichste Reggae-Künstler aus Deutschland und seit über 20 Jahren unterwegs. Seinem Ruf, die Stimmung an Live-Shows zum Kochen zu bringen, wurde er mehr als nur gerecht: Von Beginn weg gab sich Gentleman publikumsnah und nahm sogar ein Bad in der Menge. Die Besucherinnen und Besucher dankten es ihm herzlich und wollten ihn nicht mehr gehen lassen. Es ist dieser revolutionäre Mix aus dem Jazz der 30er Jahre, Electro und House-Beats, mit dem Parov Stelar das Musikbusiness auf den Kopf stellte. Auf der Bühne präsentierte sich die 8-köpfige Band im brandneuen Bühnen-Design, mit neuen Visuals und einer beeindruckenden Lichtshow. Parov Stelar verwandelte das Stedtli im Nu in einen tanzenden Hexenkessel.

Kurz vor Geländeöffnung des zweiten Festivaltages fegten heftige Böen über Aarberg. Das Publikum trotzte dem anfänglich starken Regen und bejubelte Marius Bear, den jungen Singer-Songwriter aus dem Appenzell, der mit seiner kraftvollen Stimme für Gänsehaut-Momente sorgte. Ein phänomenales Heimspiel hatten Pegasus aus Biel, welche diesen Sommer eine exklusive Festivalshow im Stedtli spielten. Eingängige Melodien, Pop im Grossformat und ein Frontmann mit grosser Ausstrahlung sind seit Jahren ihr Erfolgsrezept und machen Pegasus zu einer der erfolgreichsten Schweizer Bands. The BossHoss, die vom Garderoben-Fenster aus den Auftritt mitverfolgten, zeigten sich sichtlich beeindruckt und würdigten die Bieler Jungs während ihrer Show. Wie erwartet und erhofft, heizten The BossHoss im Anschluss den Fans auf dem Stadtplatz richtig ein. Ihr mitreissender Country-Rock mit der druckvollen siebenköpfigen Band und allen voran natürlich die beiden charismatischen Frontmänner Boss und Hoss sorgten für einen gelungen Abschluss des Festivals. (Quelle: MM Festival)

Lineup (Bilder)
15.6: Crimer, Gentleman, Parov Stelar
16.6: Marius Baer, Pegasus, The Bosshoss

Website: https://www.starsofsounds.ch
Bilder: Joe Bürgi